Mel Ramos

Mel Ramos (amerikanisch, geb. 1935) ist ein Pop-Art-Künstler, der besonders bekannt für seine comicartigen Bilder von nackten, sinnlichen Frauen ist. Er wurde in Sacramento, CA geboren und studierte am Sacramento State College Kunst, unterrichtet wurde er hier von Wayne Thiebaud (amerikanisch, geb. 1920), der ihm ein lebenslanger Freund wurde. Zu Beginn der 1960er Jahre, noch vor seinem künstlerischen Erfolg, war Ramos mehrere Jahre in der Bay Area als Lehrer tätig. Seine Werke waren 1963 neben Arbeiten von Roy Lichtenstein (amerikanisch, 1923 – 1997) und Andy Warhol (amerikanisch, 1928 – 1987) in einer Pop-Art-Ausstellung im Los Angeles County Museum of Art (LACMA) zu sehen. 1965 begann er mit seinen beliebten Werken von nackten Pin-up-Girls. In Arbeiten wie Butterfinger (1995) und Lucky Lulu (1965) stellt Ramos junge weibliche Körper mit Schokoriegeln, Zigaretten und andere Markenartikel dar. Seine Werke stehen für die moderne Gesellschaft und deren Umgang mit dem weiblichen Körper und dem Vergleich von Schönheit und Konsum. Sein Markenzeichen ist der Bezug zur Kunstgeschichte und der klassischen Mythologie.

Ramos Werke wurden international ausgestellt und waren in zahlreichen Museen, darunter im Whitney Museum of American Art in New York und im San Francisco Museum of Modern Art gezeigt. Er erhielt Lehraufträge der California State University, der Syracuse University und der University of Wisconsin.
 


Kunstwerke

Drawing Lesson, 2016
Siebdruck in 32 Farben
Auflage: 120 
84 x 80 cm

Hav-a-Havana #11, 2016
Lithographie  in 32 Farben
Auflage: 120
89 x 60 cm

Peek-a-Boo (the towel), 2015
Digitaldruck
Auflage: 99
24 x 18 cm

Golden Pucci Pants, 2015
Lithographie in 22 Farben
auf Karton mit Blattgold
Auflage: 200
49 x 41 cm

Golden Maidenform Molly, 2014
Lithographie in 22 Farben
auf Karton mit Blattgold
Auflage: 200
34 x 28 cm

The Mel Ramos Pin-Up-Product-Paintings-Picture-Book, 2015
Auflage: 99
KünstlerBuch

Suzy Soup, 2010
Farboffset
Auflage: 750
23 x 16 cm

Naval Orange, 2013
Digitaldruck
Auflage: 999
28 x 22cm

Bonnards Bath, 1979

Farblithografie, 
Auflage: 500

53 x 71 cm